Software

Drops (App)

Drops Book Cover Drops
Das Drops-Team
https://languagedrops.com


Drops ist ein moderner Vokabeltrainer für Android und iOS. In geringen "Dosen" ist die Benutzung der App kostenlos. Das Training ist für weit über 20 Sprachen verfügbar – Isländisch darf da natürlich nicht fehlen!


Eine schöner Grund, jeden Tag ein paar neue Vokabeln zu lernen ist die App Drops, die für Android und iOS erhältlich ist.

Die App schenkt dem Benutzer fünf Minuten kostenloses Vokabeltraining alle zehn Stunden. Nach dem Training beginnt die Wartezeit. Lernt man täglich, belohnt die App fleißige Lerner mit einer Überraschung. Das sind mal 30 Sekunden extra oder gelegentlich auch mal 300 weitere Sekunden, die sofort eingelöst werden können. Dafür muss hin und wieder ein kurzer Werbesport angesehen werden. Wer häufiger lernen möchte, kann sich weitere Sekunden dazu kaufen. Dafür existieren verschiedene Preismodelle.

Isländisch-Lerner haben die Möglichkeit, Wörter aus folgenden Kategorien zu üben:

  • Essen & Trinken
  • Grundlagen
  • Natur & Tiere
  • Mensch & Gesundheit
  • Reisen & Fahrzeuge
  • Heim & Garten
  • Stadt & Geschäfte
  • Beruf & Technik
  • Gesellschaft & Politik
  • Mode & Bekleidung
  • Spaß & Erholung
  • Wissenschaft & Technik
  • Sport & Fitness

Die Kategorien können sowohl eine nach der anderen als auch gemischt gelernt werden, wenn man zum Beispiel meint, dass vorerst genug Gemüsesorten trainiert wurden…

Leider ist die App auf das Lernen von Vokabeln ausgerichtet. Grammatik bekommt man nicht beigebracht. Außerdem kommen einem die Übungen nach einer Weile etwas eintönig vor. Hier wäre es schön, wenn es mehr Abwechslung bei der Präsentation und Abfrage der Wörter gäbe. Alles in allem aber ist Drops eine tolle App!

Neben Isländisch kann man mit der App auch Arabisch, Chinesisch (Kantonesisch sowie Mandarin), Dänisch, Niederländisch, Englisch (amerikanisch und britisch), Esperanto, Französisch, Deutsch, Hawaiianisch, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Maori, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (europäisch sowie brasilianisch), Russisch, Spanisch (kastilische oder lateinamerikanisch), Schwedisch, Tagalog, Thai, Türkisch und Vietnamesisch. Bei den Sprachen mit speziellen Schriftsystemen können sogar die Schriftzeichen geübt werden.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.