Film

101 Reykjavík (Film)

101 Reykjavík Book Cover 101 Reykjavík
Arthaus Collection
Arthaus
85 Minuten


Die Verfilmung von Hallgrímur Helgasons gleichnamigen Kult-Roman erzählt von Hlynur. Dieser ist fast 30 und lebt noch bei seiner Mutter. Er weigert sich arbeiten zu gehen und verbringt die Nächte auf Partys. Bis Lolla in sein Leben tritt...


101 Reykjavík erzählt die Geschichte von Hlynur (sprich „Linür“). Statt arbeiten zu gehen, verschläft Hlynur die Vormittage, surft im Internet und verbringt die Nächte in Bars. Außerdem wohnt er als erwachsener Mann noch in der Wohnung seiner Mutter. Als er Lolla, die Flamencolehrerin seiner Mutter kennenlernt, beginnt er über sein Leben nachzudenken.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman, mit dem Hallgrímur Helgason in den Neunzigerjahren der Durchbruch als Autor gelang.

Island – die Filmnation

Ein bekanntes isländisches Sprichwort lautet:

Lieber Barfuß als ohne Buch.

Vielleicht liegt es an den dunklen Wintermonaten: In Island gibt es eine sehr hohe Pro-Kopf-Anzahl an Autoren und Verlagen. Diese Liebe zum Lesen und Erzählen von Geschichten hat sich irgendwie auch auf Filme übertragen. So schaffen es heute in jedem Jahr mehrere aufwändige Kinoproduktionen in die Lichtspielhäuser des Landes und teilweise auch über die Landesgrenzen hinaus. Häufig sind die Filme sogar von ausländischen Partnern mitfinanziert.

Hallgrímur Helgasons 1996 erschienener Roman 101 Reykjavík wurde 2000 verfilmt. Der Film 101 Reykjavík ist das Regiedebüt von Balthasar Kormákur, der eigentlich als Schauspieler in die Filmindustrie startete. Seitdem ist er regelmäßig maßgeblich isländischen Filmproduktionen beteiligt.

Für Film- und Islandliebhaber

Die DVD aus der Arthaus Collection enthält ein (deutschsprachiges) Booklet. Dieses versorgt den interessierten Zuschauer mit Hintergrundinformationen zu Film, Beteiligten und der Filmnation Island. Anschauen kann man den fünfundachtzigminütigen Film in Deutsch oder in der isländischen Originalversion – auch mit deutschen Untertiteln.

Übrigens: Die Ziffernfolge 101 ist die Postleitzahl der Innenstadt von Reykjavík, wo der Film spielt.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.